Vereinsausfahrt – Samstag, 02. Juni um 9.00 Uhr

 Kommentare deaktiviert für Vereinsausfahrt – Samstag, 02. Juni um 9.00 Uhr
Mai 312018
 

Unseren nächsten Vereinsausfahrt findet am Samstag, 02. Juni statt. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr an der Rostlaube.
Andreas Rudolph hat sich eine gemütliche Rennradtour ausgesucht, wo jeder gerne mitfahren kann.

Stevens Bikecup Savognin 2018

 Kommentare deaktiviert für Stevens Bikecup Savognin 2018
Mai 312018
 

Am Samstag dem 26.5 fand das 3. Rennen im Rahmen des Stevens Bikecups in Savognin statt. Die Zuschauer konnten sich bei dem schönen Wetter und der tollen Kulisse, über einige spannende Rennen freuen.

Trotz der unglaublichen Hitze kämpften die Fahrer des RV Hards tapfer und so konnten sich in der Klasse U9 sowohl Moritz Vogel um einen tollen 2. Platz, als auch Lars Wurm über den fantastischen 3. Rang freuen.

 Eva-Maria Wurm bestritt 7 Runden in der prallen Sonne und musste sich nach dem harten Rennen mit dem 5. Platz in der Kategorie U15 zufriedengeben.  Einen weiteren Podestplatz erreichte Lea Riem mit dem 2. Rang, bei den U17 Mädels. Das Rennen leider nicht beenden konnte Lean Hinteregger (U11) nach einem Platten in der ersten Runde und Johannes Steurer (U17) nach seinem spektakulären Sturz in der ersten Runde.

Kobel Hobel 2018

 Kommentare deaktiviert für Kobel Hobel 2018
Mai 312018
 

Am Samstag begann in Dornbirn beim Kobel Hobel der Vorarlberger MTB Cup und damit für mich die Hillclimb Saison. Ich bin mit dem Ergebnis von Buch letzter Woche und meinem neuen Wettkampfrad (Simplon Razorblade 26“, was sonst) hochmotiviert zum Rennen gefahren und habe mit einer besseren Zeit als die letzten beiden Jahre gerechnet, auch wenn ich wusste daß die ersten beiden flachen Kilometer bis zum Rolls Royce Museum mit meiner 1×11 Schaltung mit 30er Kettenblatt hart werden würden, in dem Teil konnte ich jedoch noch gut mithalten, während ich im Anstieg dann gleich einen für mich sehr hohen Puls hatte und etwas Druck herausnehmen musste (da war Erich dann auch schon an mir vorbei) und später noch Probleme mit meinem Asthma bekam (im Gegensatz zu Froome ist das bei mir leider nicht leistungsfördernd). Letztendlich war ich eine Minute langsamer als 2017. Unsere Equipe war zum Saisonauftakt im Vergleich zu 2017 ordentlich dezimiert (unter anderem auch wegen Arbeit und Verletzung, das bessert sich evtl. noch etwas), dafür freute ich mich umso mehr, daß Evi und Karin mit am Start waren und somit heuer seit Jahren auch wieder Damen aus unserem Verein teilnahmen. Wolfi und Erich fuhren im Gegensatz zu mir wieder souveräne Ergebnisse in ihrer Altersklasse ein und auch Evi und Karin erreichten mit ihrem Ergebnis einen sehr guten Einstand! Am 23.6 geht es dann weiter beim Tschengla Bike in Bürserberg!

Sportliche Grüße Ralf