Okt 102018
 

Nach einer längeren „Null Bock“ und somit rennfreien Phase, war bin ich am Wochenende wieder einmal ein Rennen gefahren.
In Tiroler Außerfern – in Reutte stand das traditionelle Ehrenberg Burgrennen auf dem Programm.
Die Strecke liegt mir eher weniger, da sie für einen Uphill (8Km und 450Hm) zu flach ist.
Nach einer Einführungsrunde mit 15Km/H hinter einem Pickup Truck durch den Ort Ehenbichel ging es gleich nach dem fliegenden Start ziemlich zur Sache und die Fahrer des
RSC Kempten und RC Reutte dominierten von Anfang an das Rennen. Ich verlor nach der ersten Abfahrt den Anschluss. Dafür wurde ich derb bestraft und ich konnte das
anschließende Flachstück bis zum eigentlichen Anstieg alleine im Wind fahren – selber schuld…
Im folgenden Bergauf-Teil konnte ich aber noch 4 Plätze gutmachen und war nach 27:34min als 12ter von 130 Starter im Ziel.
Ich bin für den Anfang ganz zufrieden und die Leistung ist für die nächsten Rennen sicher noch Ausbaufähig.

LG ANDI

Sorry, the comment form is closed at this time.