Tschengla Bike 2017

25.06.2017

Am Samstag den 24.06 reiste die Harder Equipe wieder nach Bürserberg zum Tschengla Bike Hillclimb, mir perönlich gefällt die 12,2 km und 840hm lange Strecke und ich konnte auf ihr in der Vergangenheit auch für meine Verhältnisse gute Ergebnisse einfahren, heuer lief es mir an dem Tag aber gar nicht und ich bliebt fast 6 Minuten hinter meiner Bestzeit zurück. Jan Schmidt hatte aus technischen Gründen noch einen schlechteren Tag und erlitt leider 2 Poatschen, er kam trotzdem vor mir ins Ziel und gab mir netterweise auf einem Flachstück noch Windschatten und motivierte mich. Wolfi Moosbrugger sprintete erfolgreich gegen Silvio Bösch ums Stockerl und erreichte mit 0,5s Vorsprung den dritten Gesamtrang und damit mit Abstand den Sieg in der AK. Andi Heckmeier errang in der Lizenzklasse den Sieg, gefolgt von Luca Veljovic, der dieses Jahr nicht mehr bei den Schülern mitfährt. Lea Riem dominierte wie gewohnt die Klasse Jugend Weiblich mit über einer halben Stunde Vorsprung vor ihrer Konkurentin. Gerhard Schwarz konnte sich im Vergleich zum Vorjahr um 1,5 Minuten steigern und gewann damit das interne Duell gegen Elmar Böhler und Erich Feurstein. Elias Eberle hatte nach eigener Angabe auch keinen besonderen Tag, steigerte sich im Vergleich zum Vorjahr trotzdem um gut 4 Minuten! Neuzugang bei den Harder Herren ist Heinrich Riem, der zukünftig wohl seinen Kinder nicht mehr allein den Spaß des Rennfaahrens überlassen will. Unser Obmann Micki betrachtete das Renngeschehen von hinten aus (nur damit ihm nichts entgeht) und lieferte sich auf der Zielgeraden noch ein heißes Duell mit einigen holländischen Fahrern (evtl. hat er sie an Hand der Trikotfarbe auch mit Radcult verwechselt und wurde so extra motiviert), welches er für sich entscheiden konnte. Gewonnen hat das Rennen bei den Herren Jakob Meyer vom Team Radcult in 43:51 und bei den Damen (wie schon beim Kobe Hobel) Martina Senn in 56:11.   Sportliche Grüße Ralf   Anbei die Ergebnisse der Vereinsmitglieder   Herren 3 Moosbrugger Wolfgang 44:18 23 Schwarz Gerhard 54:47 33 Böhler Elmar 57:23 34 Feurstein Erich 57:33 44 Eberle Elias 1:00:23 48 Schmidt Jan 1:02:37 49 Martin Ralf 1:03:19 62 Riem Heinrich 1:22:18 66 Veljovic Bratislav 1:34:10   Lizenz Männlich 1 Heckmeier Andreas 48:00 2 Veljovic Luca-Ilja 1:05:50   Jugend Weiblich 1 Riem Lea 1:08:33   Schüler Männlich 2 Hinteregger Nico 34:53 3 Hinteregger Lean 37:54 4 Riem Florian 42:10

Weitere News:

Ruggburg Charity Race

Starker Antritt beim Ruggburg Charity Race!   Das alljährliche Ruggburg Charity Race fand heuer am  20. September 2020 statt. Coronabedingt auf 100 Start reduziert und ohne große Feier fand das Rennen bei bester Witterung statt.

Vereinsrennserie

Vereinsrennserie!   Im heurigen Jahr war die Möglichkeit zur Rennteilnahme aus bekannten Gründen stark eingeschränkt. Um dem entgegen zu wirken veranstaltete der RV- DJ´s Bikeshop Simplon Hard drei vereinsrennen im kleinen Rahmen. Begonnen haben wir mit dem Sturm auf den Dreiländerblick, gefolgt von einem Zeitfahren in Fußach.

Zanzenberg-Rennen 2020, oder „The same procedure as every year!“

Am 29.08.2020 fand in Dornbirn wie jedes Jahr am Zanzenberg das Rennen des RV-Dornbirn statt. Und wie (fast) jedes Jahr war die Veranstaltung nicht vom Wetterglück verfolgt. Mal regnet es ein bisschen und mal etwas mehr. Und heuer: Kaltes Wetter und Starkregen!

Die Legende lebt! Gamp Bike, Beschling 19. Auflage

Seit 2001 heißt es Anfang September nochmal alle Motivation zusammenzukratzen und beim Gamp Bike in Beschling an den Start zu gehen. Schon Tage zuvor war zu befürchten, dass das Wetter schlecht sein würde. Das erklärt das für diese Hillclimbrennen sehr kleine Starterfeld von nicht mal 100 Teilnehmern. Die Abordnung des RV-Hard konnte
ältere News anzeigen
© 2019 ÖAMTC RV DJ's Bikeshop Simplon