rvhardadmin

Newsletter Herbst 2017

 Kommentare deaktiviert für Newsletter Herbst 2017
Okt 102017
 

Sehr geehrte Vereinsmitglieder,
 
mit nachfolgenden Terminen und Infos starten wir in den Herbst:

1. Samstag, 14.10. 14:00 – 18:00 Uhr & Sonntag, 15.10.17 von 10:00 – 16:00 Uhr: Vereinsmesse Hard, Spannrahmen (In der Wirke)

Unser Vorstand wird uns bei der Harder Vereinsmesse an einem Info-Stand vertreten. Der Nachwuchs wird sein Können sowohl an einem Parcours im Freien (Samstag 15:30 Uhr und Sonntag um 10:30 und 15:00 Uhr) und auf der Aktionsbühne im Spannrahmen (Samstag um 17:40 Uhr und Sonntag um 14:30 Uhr) darbieten. Ziel dieser Veranstaltung ist es neue Vereinsmitglieder & Gönner zu werben. Wir wollen bei dieser Veranstaltung unsere Tätigkeiten präsentieren und den Bekanntheitsgrad des RV Hard im Ort steigern.

 
2. Neue Vereinsbekleidung

Wir möchten unsere Vereinsbekleidung im Herbst / Winter 2017 mit 3 weiteren Artikeln ergänzen: Radhose lang, Regenjacke und MTB Baggy (Shorts). Eventuell stehen die Artikel bereits bei der Vereinsmesse zur Besichtigung/Anprobe und Bestellung bereit. Ggf. folgen weitere Anprobe-Termine. Sammelbestellung erfolgt nur, wenn je Artikel mind. 30 Stück bestellt werden können.
 
3. Samstag, 21.10.2017: Abradeln ab 14:00 Uhr von der Rostlaube (vis à vis Kirche in Hard)

Wegen terminlichen Kollisionen (MTB-Rennen in Schuttanen, Riedtag/Silvretta Hilclimb, Vereinsmesse, usw.) findet das diesjährige Abradeln dieses Jahr wieder etwas später statt. Die Tour wird witterungsabhängig vor Ort festgelegt. Ab 16:30 Uhr hat die Pizzeria GUSTO wieder für uns geöffnet, wo der Verein seine Mitglieder traditionell zu einem Getränk einlädt und ein reger Austausch über die vergangene Saison stattfinden kann.
 
4. Donnerstag, 26.10. ab 14:00 Uhr bis Sonntag, 29.10.2017 bis Mittag: Trainingslager / Abschlussveranstaltung für unsere Kleinsten inkl. Jugend

Für unsere Jüngsten bieten wir in den Herbstferien ein Trainingslager in Schetteregg („Lifthus“) inkl. 3 Übernachtungen an, bei welchem sich die Kinder gegenseitig näher kennenlernen können und der Spaß nicht zu kurz kommt. Hierfür suchen wir noch eine Mama oder Papa, die sich bereit erklärt, den Nachwuchs und die Trainer kulinarisch zu verpflegen. Pro Kind wird ein Selbstbehalt von € 25,00 (ab 2. Kind in der Familie € 15,00) erhoben. Nähere Details folgen vom Trainer-Team direkt an den Nachwuchs 5 Tage vor der Saison-Abschlussveranstaltung. Gerne können die Erwachsenen einen (Rad)ausflug machen und den Nachwuchs in Schetteregg besuchen kommen.
 
5. Samstag, 4.11.2017, ab 18 Uhr: Sponsoren- u. Helferfest betreffend dem 5. Harder MTB Night-Race im Gasthaus Sternen in Hard

Es freut uns Euch mitteilen zu können, dass dieses Jahr die Veranstaltung nicht nur aus gemeinschaftlicher und sportlicher Sicht ein voller Erfolg war, sondern dank zahlreichen Sponsoren, der guten Vorbereitung und des Marketings und natürlich auch aufgrund des traumhaften Wetters wieder ein toller Event war. Als Dank und Anerkennung möchten wir wieder alle Helfer, die mind. an 2 Tagen tatkräftig bei der Organisation bzw. beim Auf- und Abbau und der Durchführung mitgeholfen haben, zum Helferfest einladen. Die Einladungen an Helfer die nicht Mitglied in unserem Verein sind, erfolgt separat. Damit wir im Sternen die Anzahl der Gäste bekannt geben können, bitten wir um Anmeldung per kurzem Mail (bratislav.veljovic@inode.at) an Miki. Nochmals DANKE an alle für die Unterstützung!
 
6. Richtlinien Spesenabrechnung Rennfahrer – Abrechnung bis spät. 31. Oktober 2017

Auch dieses Jahr möchte unser Verein die fleißigen Rennfahrer, welche unseren Verein nach Außen stark vertreten mit der Rückerstattung der Startgelder (bis max. EUR 300,00 pro Rennfahrer exkl. Kosten für eine Trikot-Garnitur des RV Hard) unterstützen. Für die Spesenabrechnung steht euch das Formular hier zum Download zur Verfügung, welches Ihr bitte direkt an unseren Beirat „Rennfahrer“ Manuel Hofer(manuelhofer1@gmx.at), welcher nach seiner Prüfung die Anträge an unserer Kassiererin weiterleitet. Zu beachten ist, dass die Anträge bis zum 31. Oktober 2017 bei Manuel einzureichen und das die Richtlinien zu beachten sind. Zu den Richtlinien zählt auch die Teilnahme an Vereinsveranstaltungen wie z.B. dem Abradeln, deshalb erwarten wir am 21. Oktober auch zahlreiche Rennfahrer.
 
 
7. Winter-Hallentraining ab Donnerstag, 9. November 2017 – Turnhalle am Markt

Das wöchentliche Winter-Hallentraining für ALLE Vereinsmitglieder (Männer & Frauen, aber auch für die Jugend) findet ab dem 9. November 2017 jeweils Donnerstags von 20:20 bis 22:00 Uhr statt. Nach einem 1stündigen Work-Out mit Musik wird wie gewohnt noch von ca. 21:25 – 22:00 Uhr noch Fußball gespielt. Wir würden uns freuen, wenn auch DU im Herbst und Winter mit uns fit bleiben möchtest.
Kindertraining U7 – U11: Für die Kids starten wir ebenfalls mit dem Hallentraining am 09. November 2017. Trainingszeiten sind immer Donnerstags von 16.45 – 18.15 Uhr in der Kleinen Turnhalle am Markt.
 
 
Wir hoffen Euch mit diesen Infos wieder etwas auf Stand gebracht zu haben und freuen uns schon auf einen gemeinsamen Herbst mit Euch!
 
Solltest Ihr Wünsche, Anliegen und Verbesserungsvorschläge haben schreib uns oder spricht uns persönlich an.
 
Der Vorstand

Vorarlberger Mountainbike Cup

 Kommentare deaktiviert für Vorarlberger Mountainbike Cup
Okt 082017
 

Mit dem Silvretta Hillcimb ist nun auch die Landesmeisterschaft im Hillclimb bzw. der Vorarlberger Mountainbike Cup zu Ende gegangen. Die Edelmetalausbeute war heuer etwas geringer als letztes Jahr, dennoch konnte die Harder Equipe 4xGold 2xSilber und 2xBronze einheimsen, was wir speziell der Familie Riem zu verdanken die dieses Jahr zu dritt angetreten sind (das haben im Cup sonst nur noch die Wachters aus dem Montafon hinbekommen) und Gold (Lea) und Silber (Florian) geholt haben. Wolfi Moosbrugger (der weiterhin eher um den Sieg in der Gesamtwertung mitfährt als um den in der Altersklasse) und Erich Feuerstein haben wieder Souveän ihre Landesmeistertitel, Andi Heckmeier startete heuer mit Lizenz und holte dort Gold, während Gerhard Schwarz (2) und Elmar Böhler (3) im Vergleich zum Vorjahr die Plätze tauschten. Luca Veljovic wurde es vom Niveau in der U15 Klasse zu langweilig, weswegen er dies Jahr (neben seinen CC Rennen) beim Hillclimb immer mit den Herren auf der vollen Strecken angetreten ist. Obwohl ich heuer weder Sturz noch Krankheit als Ausrede vorwiesen könnte war mein eigenes Ergebnis eindeutig schlechter als letztes Jahr und das nicht nur weil die Leistungsdichte in der Klasse Master 2 2017 höher war als 2016, ich bin dennoch schon voll motiviert für die Saison 2018, im Zweifel muss halt mein Rad noch leichter werden! Hoffentlich können wir 2018 endlich auch einen Titel bei den Damen oder Ladies holen, ich mächte deswegen nicht bis 2019 warten bis Lea bei den Damen gewertet wird!

Hier geht’s zu den Bildern.

Anbei die Ergebnisse der Vereinsmitglieder (gewertet wurden die besten 5 von 6 Rennen, es mussten mindestens 3 Rennen gefahren werden um in die Wertung zu kommen)

 

Schüler U15 m

2 RIEM Florian

4 VELJOVIC Luca-Ilija

(Luca ist dieses Jahr alle Rennen schon auf der vollen Distanz mit den Herren gefahren, deswegen die schlechtere Wertung im Cup)

 

Jugend U17 w

1 Riem Lea

 

Herren

3 EBERLE Elias

 

Master 1

5 SCHMIDT Jan

13 VELJOVIC Bratislav

 

Master 2

1 MOOSBRUGGER Wolfgang

16 MARTIN Ralf

 

Master 3

2 SCHWARZ Gerhard

3 BÖHLER Elmar

7 RIEM Heinrich

 

Master 4

1 FEUERSTEIN Erich

 

Herren Lizenz

1 HECKMEIER Andreas

Silvretta Hillclimb 2017

 Kommentare deaktiviert für Silvretta Hillclimb 2017
Okt 082017
 

Am vergangenen Samstag den 7.10 wurde der vor drei Wochen wegen Schlechtwetter verschobene Silvretta Hillclimb nachgeholt und damit der diesjährige Vorarlberger Mountainbike Cup abgeschlossen. Auch wenn nun am Ausweichtermin das Wetter kalt und von unten her nass war (wodurch wegen Schneefall die Strecke auf die Hälfte gekürzt werden musste) halte ich die von den Montafonern getroffen Entscheidung für richtig. Die Austragung war mal wieder perfekt organisiert, von der Startnummernausgabe über das Kuchenbuffet bei der Zielverpflegung, den wetterbedingten Transport zur Nova Stoba via Seilbahn bis hin zur Siegerehrung in eben dieser, hierfür ein großes Lob an den MTB Club Montafon, der sich auch von solchen widrigen Wetterkariolen nicht in die Knie zwingen lässt.

 

Termin und Wetterbedingt war sowohl allgemein als auch im Harder Lager nur noch der harte Kern nach St. Gallenkirch angereist. Ich habe aufgrund des Wetterberichts mehr Sportkleidung mitgenommen (für Warmfahren, Rennen und danach in verschiedenen Nässe und Wärmestufen) als früher für eine einwöchige Alpenüberquerung und so war am Start von langer Winterkleidung (ich z.B.) bis hin zu Kurz-Kurz kleidungsstechnisch alles geboten. Gerhard wurde kurz nach dem Start leider in einen Sturz verwickelt, konnte aber glücklicherweise (im Gegensatz zu demjenigen der in ihn hineingefahren ist) sofort wieder weiterfahren. Ich selbst fuhr kein gutes Ergebnis ein und wurde heuer sogar das erste Mal von Lea Riem überholt, die einen Super Tag hatte und neben dem Tagessieg in ihrer Klasse mit nur 37 Sekunden Rückstand auf die drittschnellste Dame ins Ziel kam. Florian Riem holte sich den Tagessieg bei den Schülern und Wolfi Moosbrugger wurde vierter in der Gesamtwertung. Bei den Herren gewann das Rennen Daniel Ganahl und bei den Damen wie wir dieses Jahr mittlerweile gewohnt sind Martina Senn.

 

Nächste Woche starten Andreas Kleber, Manuel Schreiber, Wolfgang Moosbrugger und ich noch beim Staufenlauf in Dornbirn womit dann (zumindest für mich) die Rennsaison abgeschlossen ist.

 

Sportliche Grüße Ralf

Hier geht’s zu den Bildern

Anbei die Ergebnisse der Vereinsmitglieder

 

Schüler m

1  RIEM Florian 0:44:49

 

Jugend w

1   RIEM Lea 0:45:02

 

Herren

4   MOOSBRUGGER Wolfgang 0:31:22

19  BÖHLER Elmar 0:38:23

21  FEURSTEIN Erich 0:39:54

29  SCHWARZ Gerhard 0:41:50

35  MARTIN Ralf 0:46:17

Gamp Bike 2017

 Kommentare deaktiviert für Gamp Bike 2017
Okt 032017
 

Am 10 September war es wieder einmal Zeit für die Gamp, das wichtigste Hillclimb Rennen im Ländle. Der Wetterbericht stimmte einen nicht gerade positiv und hat sich dann leider auch bewahrheitet, laut meinem Radcomputer hatte es am Start +7°C und im Ziel nur noch +1°C, das Ganze noch dazu bei Regen. Dem einen oder anderen Skibergsteiger der am Start war mag das noch zu warm sein, für mich sind das jedoch eindeutig keine idealen Wettkampfbedingung, entsprechend hat es mich auch nicht arg verwundert, daß ich 6 Minuten über meiner Bestzeit blieb, speziell in der zweiten Hälfte des Rennens habe ich unter den Wetterbedingungen gelitten und keine Dampf mehr auf den Kessel gebracht und durfte zusehen wie Elias und Luca vor mir durchs Ziel fuhren. Wolfi Mossbrugger, der die letzten drei Jahre die Gamp gewonnen hatte, musste dieses Mal dann doch den jüngeren Konkurrenten den Vortritt lassen und fuhr mit dem fünften Platz in der Gesamtwertung ein Super Ergebnis ein. Lea Riem wurde dritte bei der weiblichen Jugend. Gewonnen hat das Rennen der St. Gallenkircher Daniel Zugg.

Sportliche Grüße Ralf

Anbei die Ergebnisse der Vereinsmitglieder

Hobbybiker Jugend
6 Riem Lea 00:35:39
11 Riem Florian 00:47:03

Herren
5 Moosbrugger Wolfgang 0:47:39
32 Schwarz Gerhard 0:59:38
33 Böhler Elmar 0:59:45
43 Feurstein Erich 1:01:54
53 Eberle Elias 1:04:53
55 Veljovic Luca-Ilija 1:05:18
58 Martin Ralf 1:06:16
100 Riem Heinrich 1:30:46