rvhardadmin

Pinswanger Radsporttage

 Kommentare deaktiviert für Pinswanger Radsporttage
Jun 132017
 

Um auch den Tirolern zu zeigen dass Österreich nicht hinter dem Arlberg endet schauten die zwei RV Fahrer Ralf und Andi bei den Pinswanger Radsprottagen vorbei. 

Auf dem Programm stand bei bestem Bikewetter an Christi Himmelfahrt ein MTB Uphill Rennen auf das sogenannte 3 Ländereck in Pinswang. Auf der 4.1 Km langen Strecke galt es 350 HM zu überwinden, welche Andi in 16:31min (Platz 9) und Ralf in 20:53min (Platz 18)meisterten.

Als nächstes Rennen jenseits des Arlbergs fassen wir den MTB Marathon in Pfronten ins Auge.

Bericht folgt

LG Ralf und Andie

Kobelhobel Hillclimb 2017

 Kommentare deaktiviert für Kobelhobel Hillclimb 2017
Jun 072017
 

Am 20.5 bin ich, nachdem ich mich vorher noch nicht richtig motivieren konnte, dieses Jahr endlich mein erstes Rennen gefahren (bin dafür am Donnerstag darauf mit Andi noch nach Pinswang zum HC und eine Woche später mit Jan und Olli in Wolfurt gestartet). Es ist wieder Hillclimb Saison und die Harder Equipe war natürlich wieder zahlreich vertreten, auch wenn wir im ersten Rennen nicht so viele waren wie letztes Jahr beim Abschluss in Furx. Der Kobel Hobel in Dornbirn ist eine schöne und anspruchsvolle Hillclimb Strecke und den Mittelteil haben sie extra für mich saniert (zumindest laut einer Sportskollegin vom RV Dornbirn), damit ich nicht so große Probleme habe wie letztes Jahr 😉 . Trotz dieses netten entgegenkommen der Dornbirner Sportskollegen war ich heuer leider etwas langsamer als letztes Jahr und musste sogar Elias (der dieses Jahr ghörig schneller ist) an mir vorbeiziehen lassen. Jan Schmidt holte sich in der Gesamtwertung den 5 Rang und in der Altersklasse den 3, Erich Feurstein siegte wieder Souverän in der AK Master IV und Gerhard Schwarz und Elmar Böhler sicherten sich mit Rand 4 und 5 in der AK einen guten Start in die Saison, Elias Eberle sicherte sich wieder den 2 Rang in der AK, Andi Heckmeier startet dieses Jahr als Lizenzfahrer und holte sich in dieser Kategorie den 3 Rang. Lea (wieder einmal unangefochten erste) und Florian Riem starteten bei der Jugend. Sieger des Rennens bei den Herren war der Tiroler Christian Haas und bei den Damen (zumindest für mich völlig überraschend) Martina Senn. Das nächste Rennen des Hillclimb Cup ist am 24.6 in Bürserberg (Tschengla Bike), ansonsten man sieht sich am Samstag im Stedepark beim Nightrace!

Sportliche Grüße
Ralf 

Ergebnisse der Vereinsmitglieder

5 Pl. 3 AK SCHMIDT Jan 28:55

15 Pl. 3 AK(Lizenz) HECKMEIER Andreas 32:51

27 Pl. 4 AK SCHWARZ Gerhard 34:56

28 Pl. 5 AK BÖHLER Elmar 35:09

32 Pl. 1 AK FEURSTEIN Erich 35:44 1 54

35 Pl. 2 AK EBERLE Elias 36:46

37 Pl. 14 AK MARTIN Ralf 37:06

U15 männlich

4 RIEM Florian 48:28

U17 weiblich

1 RIEM Lea 00:42:33

 

Schneiderkopf Klassiker Gesamt 7. / AK 5.

 Kommentare deaktiviert für Schneiderkopf Klassiker Gesamt 7. / AK 5.
Jun 062017
 

Hi Leute, jetzt war es endlich soweit und ich konnte mein erstes Saisonrennen den Schneiderkopf Klassiker fahren. Aus gesundheitlichen Gründen musste ich meinen Rennkalender etwas ändern, bin jetzt allerdings richtig happy, dass ich bei dem Bergrennen starten konnte. Aber alles der Reihe nach, da das Wetter bei uns so gut war konnte ich mein geplantes Trainingslager zu Hause durchführen. Ich konnte wirklich super trainieren und wichtige Stunden im Sattel verbringen, Mitte der Woche habe ich mich dann entschieden, dass ich beim Schneiderkopf Klassiker starten werde.

Als ich dann zum Start fuhr und die ganzen Spitzenfahrer sah, stellte ich mich auf ein richtig hartes Rennen ein. Am Start waren ua. Mathias Nothegger, Christian Schmitt, Jan Schmidt, Marco Ritter, Tobias Jenny, Jakob Mayer und Silvio Bösch.

Das Rennen verlief vom Start weg richtig schnell, den ersten Hügel, zur Wolfurter Kirche, sind wir fast rauf gesprintet. Als es dann in das flachere Teilstück der Strecke ging, machten hauptsächlich Mathias Nothegger und Tobias Jenny das Tempo. Das Rennen wurde extrem schnell und ich war froh, dass ich mich im Windschatten verstecken konnte.

Als die Steigung dann zu nahm, setzte Mathias Nothegger seien Attacke der keiner mehr folgen konnte. Ich hielt mich dann noch relativ lange in der ersten Verfolgergruppe bis ich dann ca. 1km vor der Kuppe reissen lassen musste. Danach versuchte ich, um nicht komplett zu explodieren, meinen Rhythmus weiterfahren, was mir dann auch bis zur letzten Abzweigung gut gelungen ist.

Das letzte Stück bis zur Bucher Kirche wurde ich dann leider noch von Tobias Jenny ein und überholt. Ich kam dann als Gesamt 7. und 5. in meiner Klasse happy ins Ziel, für mein erstes Saison Rennen und nach den Problemen ein ordentliches Ergebnis.

Bis bald.
Oli

Bikerennen Savognin 2017

 Kommentare deaktiviert für Bikerennen Savognin 2017
Mai 212017
 
Heute war unsere Jugend wieder mit super Leistungen im Renneinsatz. Diesmal beim Bikerennen Savognin in der Schweiz. Bei kühlen Temperaturen ging es um 9:30 mit einem Pistolenschuss los.
VOLLGAS gaben heute bei:
 
U9 m
  • 3. Lean Hinteregger
  • 7. Lars Wurm
 
U9 w
  • 2. Mila Hämmerle
 
U13 m
  • 18. Niko Hinteregger
 
U15 m
  • 10. Lukas Piringer
  • 14. Luca Veljovic
 
U17 m
  • 11. Piper Albrecht

Hier geht’s zu den Bildern