rvhardadmin

6 Medaillen bei den Landesmeisterschaften!

 Kommentare deaktiviert für 6 Medaillen bei den Landesmeisterschaften!
Mai 242018
 

Im Rahmen des Alpencup-Rennens wurden heuer auch gleichzeitig die Landesmeisterschaften in Buch ausgetragen.

In der Kategorie U7 bestritten Moritz Sageder, Jonathan Mäser und Alexia Schwärzler ihr erstes Mountainbike-Rennen. Alexia war das einzige Mädchen in dieser Altersklasse und durfte sich somit beim ersten Rennen gleich über den Sieg bzw. den Landesmeister-Titel freuen.
Auch bei den Buben ging die Landesmeister-Medaille an den Radverein Hard. Jonas Vogel meisterte die 4 Runden in Buch am schnellsten, Jonathan erreichte den 4. Rang. Moritz stürzte leider in der 2. Runde und konnte das Rennen nicht beenden.

Auch in der Altersklasse U9 jubelten die Nachwuchsfahrer aus Hard über beide Landesmeistertitel. Linda Tessadri siegte bei den Mädchen, Moritz Vogel bei den Jungs. Komplettiert wurde das gute mannschaftliche Ergebnis durch den 5. Platz von Lars Wurm und den 12. Rang von Raffael Fessler. Pius Piringer stürzte leider an der dritten Stelle liegend und konnte das Rennen nicht zu Ende fahren.

In der Kategorie U11 freute sich Johanna Piringer nach einem beherzten Rennen über den 2. Platz, Mila Hämmerle wurde zehnte.
Lean Hingeregger belegte Platz 9, Gabriel Mäser Rang 14!

Eva-Maria Wurm radelte auf den 6. Endrang (U15)! Luca Veljovic und Johannes Streurer wurden vierter bzw. fünfter in der Kategorie U17. Bei den Mädchen war Lea Riem zweitbeste Vorarlbergerin (U17) und durfte sich über die Silbermedaille freuen!

Hier geht’s zu den Bildern.

Stephens Bike Cup: U 9 männlich gelingt 3-fach Sieg in Thal!

 Kommentare deaktiviert für Stephens Bike Cup: U 9 männlich gelingt 3-fach Sieg in Thal!
Mai 242018
 

Moritz Vogel (1.), Pius Piringer (2.) und Lars Wurm (3.) radelten beim Rennen in Thal in einer eigenen Liga. Sie bezwangen die selektive Strecke als Schnellste!

Komplettiert wurde das tolle Ergebnis durch zwei zweite Plätze von Johanna Piringer (U11) und Eva-Maria Wurm (U15).
Auch Lean Hinteregger (10. Rang) und Gabriel Mäser (17. Rang) fuhren ein beherztes Rennen in der Kategorie U11.

Lukas Piringer (U15) wurde 7., Luca Veljovic und Johannes Steurer belegten in der Kategorie U17 die Plätze 12 und 13. Lea Riem (U17) erreichte den guten 4. Rang.

Schneiderkopfklassiker 2018

 Kommentare deaktiviert für Schneiderkopfklassiker 2018
Mai 242018
 

Am vergangenen Samstag den 19.5 fing für mich die Rennsaison 2018 an und ich konnte mich trotz schlechtem Wetterbericht (der sich zum Glück nicht erfüllt hat) dazu motivieren beim Schneiderkopfklassiker (auch bekannt als Wolfurt-Buch) an den Start zu gehen. Bis jetzt hatte ich bzgl. der Form ein gutes Gefühl und wie sich herausstellte täuschte ich mich damit nicht. Ich erwischte einen guten Start und konnte mich erstmal ans Pelloton ranhängen, nachdem mein Teil des Felds von der Führungsgruppe abgerissen war konnte ich trotzdem noch etwas Windschatten genießen bis es steiler wurde, kurz vor den ersten Bucher Häusern wurde ich dann von Erich überholt, konnte aber vor der ersten Kuppe wieder an ihm vorbeiziehen, ungefähr am Ortsschild attackierte er nochmal was ich jedoch parieren konnte um so letztendlich vor ihm im Ziel anzukommen, was ich die ganze letzte Saison nicht geschafft habe.

Ich war eine Minute schneller als letztes Jahr (welches laut Ergebnisliste 2017 ein etwas schnelleres Rennen war als 2018) und auch schneller als vor 4 Jahren, damit kann ich mit einem guten Gefühl auf den ersten Hillclimb nächste Woche in Dornbirn zugehen. Roland Rupprechter verpasste mit einem guten vierten Platz knapp das Stockerl in unserer Altersklasse, Erich Feuerstein gewann seine Altersklasse souverän und Jasper Albrecht (unser 19 jähriger australischer Gastfahrer) gewann sowohl seine Klasse als auch die Gesamtwertung!

Am kommenden Samstag beginnt in Dornbirn beim Kobelhobel die Hillclimbsaison 2018!

Sportliche Grüße Ralph

 Permalink  Kommentare deaktiviert für
Apr 182018
 

Bei Traumhaften Wetter nahmen 17 Kids und 22 Erwachsene beim Anradeln teil. Die jüngere Partie begab sich zum Training in die Schweizer Berge während das ältere Semester eine ziemlich lockere 7-Seen-Runde (ca. 60 km) in ca. 2,5 Stunden absolvierten.

Beim darauffolgenden gemeinsamen Hock im Gustro kamen noch weiter Radsportler hinzu so, dass am Ende des Tages knapp 50 Vereinsmitglieder bei einem Erfrischungsgetränk und einer leckeren Pizza den Start der Radsaison 2018 feiern konnten.