Sep 032018
 

Wie jedes Jahr, wenn der Pfänderlauf auf ein „rennfreies“ Wochenende fällt, muss ich diesen Ausflug in eine fremde Sportdisziplin wagen. So auch dieses Jahr.

Auch Ralf Martin ist für soetwas immer zu haben, so konnten wir eine 2er-Abordnung des RV-Hard stellen.
Die sportlichen Ergebnisse können sich sehen lassen mit Zeiten von knapp über 27 und 32 min konnten wir uns beide in der vorderen Hälfte der Ergebnisliste festsetzen.

Ich kann jedem Radler so einen Berglaub (je steiler, je besser) nur empfehlen. Es kommt weniger auf den Stand des Lauftrainings an. Es zählt am Berg viel mehr die sogenannten Watt/Kilo, also, wie schaut es mit der Kraft-/Ausdauerleistung aus. Und da können wir Radler in jedem Fall ein Wörtchen mitreden.

Sportliche Grüße, Wolfgang Moosbrugger
PS: 09.09.2018 folgt Gamp-Bike!

Sorry, the comment form is closed at this time.