Mai 092019
 

Auf Neuland wagten sich die AthletInnen des RV- Dj´s Bikeshop Simplon Hard beim zum Swiss Bikecup gehörenden Rennen in Buchs. Nicht nur Schnelligkeit, sondern insbesondere Technik war gefragt. Enge Kurven um Fässer, Auf- und Abfahrten über Stiegen, Balancieren im Stehen auf Paletten und vieles mehr stand auf dem Programm. Ohne viel Training und bei widrigen Bedingungen konnten sich unsere Jungs und Mädchen toll platzieren. In der Kategorie U9 waren Pius Piringer, Linda Tessadri und „Jöni“ Jonas Vogel am Start und konnten das Rennen mit Platz zwei, fünf und fünfzehn beenden. Eine Kategorie „höher“ schrammte Johanna Piringer knapp am Podest vorbei und wurde Vierte, punktegleich mit Platz drei. Moritz Vogel landete auf Platz 28. Luca Veljovic (U17) fuhr bei quasi winterlichen Verhältnissen auf den 71. Rang und komplettierte eine tolle mannschaftliche Leistung.

Spannend dann auch eine Woche später der Renntag beim traditionellen Osterhasenrennen in Arbon. Bei besten Verhältnissen konnten sich die Biker vom RV DJ´s Bikeshop Simplon Hard spitze platzieren. Neu ins Renngeschehen eingestiegen ist Jannik Lecher und wurde bei seinem ersten Rennen in der Kategorie U7 Fünfter. Knapp dahinter Matteo Veljovic als Siebter. Für das Podest sorgte Jonathan Mäser als Dritter. Auch in der Kategorie U9 gab es mit Feilong Hagspiel einen Rookie, der sein erstes Rennen auf Patz 28 beendete. Ebenfalls neu in dieser Altersklasse war Jamie Lechner als Vierzehnter. Knapp davor Jonas „Jöni“ Vogel – auch er neu in der U9 – als Zehnter. Ganz vorne ging es knapp her. Pius Piringer führte lange musste sich dann aber doch – nicht zuletzt wegen regem „Verkehr“ auf der Strecke mit Platz zwei zufrieden geben. Bei den Ladies konnte Linda Tessadri nach einem zweiten Platz im letzten Jahr mit einem Start Ziel Sieg diesmal ganz oben auf dem Siegertreppchen „Platz nehmen“ Knapp am Stockerl vorbei fuhr in der Kategorie U11 Moritz „Momo“ Vogel. Nur sechs Sekunden fehlten auf Edelmetall. 13, 15 und 16 waren die Plätze für Gabriel Mäser, Lean Hinteregger und Lars Wurm bei einem riesigen Starterfeld von 29 Fahrern. Bei den weiblichen Kolleginnen sorgte Johanna Piringer für ein Stockerlplatz als Dritte. Luca Veljovic fixierte in der Kategorie U17 den 17 Platz. Bei den Senioren 1 belegte Bernhard Piringer den 21. Platz. Erfreulicherweise blieb der Sturz von Robert Weinhofer im Training ohne weitere Folgen. Bereits am kommenden Samstag ist das Team der RV- DJ´s Bikeshop Simplon Hard in Thal in der benachbarten Schweiz im Einsatz.

Sorry, the comment form is closed at this time.