Rennbericht St. Pauli Radmarathon to Hell 2023

03.09.2023

3. September 2023. Der St. Pauli Radmarathon to Hell ist ein Pflichttermin im norddeutschen Nord Cup RTF-Kalender und ein guter Saisonabschluss. Es gab Strecken zwischen 55 und 222km und einen Gravelparcours, somit war für alle etwas dabei. Nach den Cyclassics und 2 Wochen Bikepacking durch Skandinavien wollte ich gerne testen, was die Beine noch so hergeben. Die Kaperfahrt über 222km und 1.200hm wurde RTF-typisch um 7:00 morgens und recht zügig gestartet, aber das Tempo pendelte sich nach etwa einer Stunde gut ein und nahm bis zum Enden nicht bedeutend ab. Selbstverständlich wurde jede Verpflegungsstation mitgenommen und bei bester Verpflegung kurz durchgeatmet. Fritz Kola, Isogetränke und vegane Sandwiches haben die Beine immer wieder aufs Neue angeschoben. Nach 6h16 Fahrzeit kamen wir mit einer reduzierten, aber immer noch motivierten Gruppe in Barsbüttel an. Die Organisation hat einwandfrei funktioniert und die Strecke durch den Norden Hamburgs mit Schmankerln gespickt. Große Empfehlung für alle, die zufällig Anfang September in Norddeutschland sind!

Beste Grüße Moritz
ÖAMTC RV DJ's Bikeshop Simplon HardÖAMTC RV DJ's Bikeshop Simplon Hard


Weitere News:

Lageplan Cyclocross Landesmeisterschaften

2. Rheindamm Cyclocross / MTB

Am 9. Dezember geht der 2. Cyclocross im Rheinvorland über die Bühne. Aufgrund des Dammbruchs auf der Fußacher Seite, veranstalten wir diesmal das Rennen auf der Harder Seite des Rheins. Das Start-/ Zielgelände wird sich auf Höhe der Schleienlöcher befinden.Erlaubt sind alle "Bio-Bikes".

2. Rheindamm Cyclocross / MTB

Am 9. Dezember geht das 2. Cyclocross im Rheinvorland über die Bühne. Aufgrund des Dammbruchs auf der Fußacher Seite, veranstalten wir diesmal das Rennen auf der Harder Seite des Rheins. Das Start-/ Zielgelände wird sich auf Höhe der Schleienlöcher befinden.Erlaubt sind alle "Bio-Bikes".

Top Ergebnis des RV DJ´s Bikeshop Simplon Hard beim 3 Ländermarathon

html,body{background-color:#fff;color:#333;line-height:1.4;font-family:sans-serif,Arial,Verdana,Trebuchet MS;}Am Wochenende waren unzählige Athleten beim 3 Ländermarathon am Start. Bei besten Bedingungen standen unter anderem Oleg Zaiats, Noah Künz, Bernd Immler und Miki Veljovic in Lindau am Start.
ältere News anzeigen
© 2019 ÖAMTC RV DJ's Bikeshop Simplon