Rennbericht Tschengla Bike

18.06.2023

Am 18.6 ging der Vorarlberger Hillclimb Cup beim Tschengla Bike in Bürser Berg in die zweite Runde. Im Vergleich zum Kobelhobel war unsere Equipe heute stark reduziert, es war aber am gleichen Tag auch noch Auquathlon in Bregenz und CC in Hohenems. Nachdem ich in Dornbirn einen für den Cup guten Platz erreicht hatte, wollte ich dies in Bürserberg wiederholen, entsprechend hängte ich mich nach dem neutralisierten Start an meine Konkurrenten Gerhard Marte und Stefan Mörlitsch, ich konnte die ersten 20 Minuten auch mit ihnen mithalten bis es in das berüchtigte Steilstück ging, dort verlor ich recht früh den Grip und musste recht lange schieben, entweder hatte ich hier schon überpaced oder kam sonst aus dem Rythmus, danach hatte ich keine Chance mehr den beiden zu folgen. Ich konnte danach mit aller Quälerei nicht mehr auf den gewünschten Puls kommen, letztendlich kam ich 4,5 Minuten nach Gerhard (den ich in Dornbirn und am Pfänder geschlagen habe) und 3 Minuten nach Stefan (der in Dornbirn hinter mir war) ins Ziel. Zumindest meine bisherige Bestzeit von 56:08 habe ich heuer auf 55:01 verbessert, damit war ich bei meinem 11. Start beim Tschengla Bike um 13,5 Minuten schneller als bei meinem Debut 2012 mit 39. Sportliche Grüße Ralf Klasse Platzierung Name Zeit Schüler M 2 Sageder, Moritz 00:36:07 Herren 10 Heckmeier, Andreas 00:47:23 19 Martin, Ralf 00:55:01 29 Schwarz, Gerhard 01:04:27
ÖAMTC RV DJ's Bikeshop Simplon Hard


Weitere News:

Geglückter Saisonauftakt

Jetzt ist auch die österreichische Nachwuchs-MTB-Saison eröffnet. Am 5.5.2024 fanden am Wilden Kaiser in Scheffau die ersten Rennen des AYC statt. Auf einer sehr anspruchsvollen Strecke konnten erstmals in dieser Saison die besten Jugendlichen Österreichs ihr Können unter Beweis stellen.

Anradeln 2024

Am 27.04 fand heuer bei bestem Wetter das traditionelle anradeln statt.

Lageplan Cyclocross Landesmeisterschaften

2. Rheindamm Cyclocross / MTB

Am 9. Dezember geht der 2. Cyclocross im Rheinvorland über die Bühne. Aufgrund des Dammbruchs auf der Fußacher Seite, veranstalten wir diesmal das Rennen auf der Harder Seite des Rheins. Das Start-/ Zielgelände wird sich auf Höhe der Schleienlöcher befinden.Erlaubt sind alle "Bio-Bikes".
ältere News anzeigen
© 2019 ÖAMTC RV DJ's Bikeshop Simplon