Silvretta Hillclimb 2017

08.10.2017

Am vergangenen Samstag den 7.10 wurde der vor drei Wochen wegen Schlechtwetter verschobene Silvretta Hillclimb nachgeholt und damit der diesjährige Vorarlberger Mountainbike Cup abgeschlossen. Auch wenn nun am Ausweichtermin das Wetter kalt und von unten her nass war (wodurch wegen Schneefall die Strecke auf die Hälfte gekürzt werden musste) halte ich die von den Montafonern getroffen Entscheidung für richtig. Die Austragung war mal wieder perfekt organisiert, von der Startnummernausgabe über das Kuchenbuffet bei der Zielverpflegung, den wetterbedingten Transport zur Nova Stoba via Seilbahn bis hin zur Siegerehrung in eben dieser, hierfür ein großes Lob an den MTB Club Montafon, der sich auch von solchen widrigen Wetterkariolen nicht in die Knie zwingen lässt.   Termin und Wetterbedingt war sowohl allgemein als auch im Harder Lager nur noch der harte Kern nach St. Gallenkirch angereist. Ich habe aufgrund des Wetterberichts mehr Sportkleidung mitgenommen (für Warmfahren, Rennen und danach in verschiedenen Nässe und Wärmestufen) als früher für eine einwöchige Alpenüberquerung und so war am Start von langer Winterkleidung (ich z.B.) bis hin zu Kurz-Kurz kleidungsstechnisch alles geboten. Gerhard wurde kurz nach dem Start leider in einen Sturz verwickelt, konnte aber glücklicherweise (im Gegensatz zu demjenigen der in ihn hineingefahren ist) sofort wieder weiterfahren. Ich selbst fuhr kein gutes Ergebnis ein und wurde heuer sogar das erste Mal von Lea Riem überholt, die einen Super Tag hatte und neben dem Tagessieg in ihrer Klasse mit nur 37 Sekunden Rückstand auf die drittschnellste Dame ins Ziel kam. Florian Riem holte sich den Tagessieg bei den Schülern und Wolfi Moosbrugger wurde vierter in der Gesamtwertung. Bei den Herren gewann das Rennen Daniel Ganahl und bei den Damen wie wir dieses Jahr mittlerweile gewohnt sind Martina Senn.   Nächste Woche starten Andreas Kleber, Manuel Schreiber, Wolfgang Moosbrugger und ich noch beim Staufenlauf in Dornbirn womit dann (zumindest für mich) die Rennsaison abgeschlossen ist.   Sportliche Grüße Ralf Hier geht's zu den Bildern Anbei die Ergebnisse der Vereinsmitglieder   Schüler m 1  RIEM Florian 0:44:49   Jugend w 1   RIEM Lea 0:45:02   Herren 4   MOOSBRUGGER Wolfgang 0:31:22 19  BÖHLER Elmar 0:38:23 21  FEURSTEIN Erich 0:39:54 29  SCHWARZ Gerhard 0:41:50 35  MARTIN Ralf 0:46:17

Weitere News:

Ruggburg Charity Race

Starker Antritt beim Ruggburg Charity Race!   Das alljährliche Ruggburg Charity Race fand heuer am  20. September 2020 statt. Coronabedingt auf 100 Start reduziert und ohne große Feier fand das Rennen bei bester Witterung statt.

Vereinsrennserie

Vereinsrennserie!   Im heurigen Jahr war die Möglichkeit zur Rennteilnahme aus bekannten Gründen stark eingeschränkt. Um dem entgegen zu wirken veranstaltete der RV- DJ´s Bikeshop Simplon Hard drei vereinsrennen im kleinen Rahmen. Begonnen haben wir mit dem Sturm auf den Dreiländerblick, gefolgt von einem Zeitfahren in Fußach.

Zanzenberg-Rennen 2020, oder „The same procedure as every year!“

Am 29.08.2020 fand in Dornbirn wie jedes Jahr am Zanzenberg das Rennen des RV-Dornbirn statt. Und wie (fast) jedes Jahr war die Veranstaltung nicht vom Wetterglück verfolgt. Mal regnet es ein bisschen und mal etwas mehr. Und heuer: Kaltes Wetter und Starkregen!

Die Legende lebt! Gamp Bike, Beschling 19. Auflage

Seit 2001 heißt es Anfang September nochmal alle Motivation zusammenzukratzen und beim Gamp Bike in Beschling an den Start zu gehen. Schon Tage zuvor war zu befürchten, dass das Wetter schlecht sein würde. Das erklärt das für diese Hillclimbrennen sehr kleine Starterfeld von nicht mal 100 Teilnehmern. Die Abordnung des RV-Hard konnte
ältere News anzeigen
© 2019 ÖAMTC RV DJ's Bikeshop Simplon