Zanzenberg-Rennen 2020, oder „The same procedure as every year!“

03.09.2020

Am 29.08.2020 fand in Dornbirn wie jedes Jahr am Zanzenberg das Rennen des RV-Dornbirn statt. Und wie (fast) jedes Jahr war die Veranstaltung nicht vom Wetterglück verfolgt. Mal regnet es ein bisschen und mal etwas mehr. Und heuer: Kaltes Wetter und Starkregen! Nichtsdestotrotz gab es viele Jung-Athleten, die nach der langen Coronapause dem ersten Rennen der Saison in Vorarlberg entgegenfieberten. Bereits im U7 Bewerb konnte Paul Hainzle zuschlagen. Er nutzte einen Fahrfehler seines Mitstreiters aus und konnte sich den Sieg sichern. Im U9 Bewerb der Mädchen fuhr Alexia Schwärzler auf den 7 Rang. Bei den Jungs stand Jonas Vogel nach einem spannenden Rennen als 2. auf dem Podest. Jamie-Eliano Lechner noch 2 Runden vor Schluss in aussichtsreicher Position, erreichte nach einem Sturz den 5. Platz, Moritz Sageder als 7. und Mäser Jonathan als als 19. komplettierten das starke Ergebnis. In der U11 Klasse erreichte Linda Tessadri den 10. Platz. Trotz einem Traingsturz mit deutlichen Schrammen fuhr sie auf dem glitschigen Kurs ein beherztes Rennen. Pius Piringer konnte sich nach einem fulminanten Start, sich als bester Jahrgangsjüngerer (über 2 Minuten Vorsprung auf den nächsten 2011er) den 5. Rang bei den U11 männlich im starken Starterfeld sichern. Ab der Klasse U13 wurden die österreichischen Meister ermittelt. Pünktlich mit der Streckenbesichtigung war es wettermäßig Schluss mit lustig und es begann zu schütten. Als einzige Starterin des RV-DJ´s Bikeshop Simplon Hard verpasste Johanna Piringer nach einem schlechten Start den Anschluss an die Spitzengruppe in der ersten Runde und riss einen Rückstand von fast einer Minute auf. So musste sie sich erst durch den Stau zurückkämpfen. Runde für Runde kam sie näher an die Führende, Sophia Moosbrugger heran, die wetterbedingt mit technischen Problemen zu kämpfen hatte. Am Ende fehlten Johanna gute 15 Sekunden auf den österreichischen Meistertitel. Sie konnte sich aber souverän den 2. Platz sichern. Wäre das Rennen nicht auf Grund des Wolkenbruchs um eine Runde gekürzt worden, wer weiß, was nicht alles möglich gewesen wäre…. Am Ende bleibt nur noch übrig, dem RV-Dornbirn zu dieser großartigen Veranstaltung unter diesen Umständen zu gratulieren. Hoffen wir, dass im nächsten Jahr die Umstände und die Wetterbedingungen besser werden.

Weitere News:

Das war der Austrias-Youngsters-Cup 2020

Für den RV DJ´s Bikeshop Simplon Hard war heuer Johanna Piringer als Solostarterin am Star des Cups. Dieses Jahr stand ganz im Zeichen von Terminverschiebungen, Absagen und kurzfristigen Änderungen.

Ruggburg Charity Race

Starker Antritt beim Ruggburg Charity Race!   Das alljährliche Ruggburg Charity Race fand heuer am  20. September 2020 statt. Coronabedingt auf 100 Start reduziert und ohne große Feier fand das Rennen bei bester Witterung statt.

Vereinsrennserie

Vereinsrennserie!   Im heurigen Jahr war die Möglichkeit zur Rennteilnahme aus bekannten Gründen stark eingeschränkt. Um dem entgegen zu wirken veranstaltete der RV- DJ´s Bikeshop Simplon Hard drei vereinsrennen im kleinen Rahmen. Begonnen haben wir mit dem Sturm auf den Dreiländerblick, gefolgt von einem Zeitfahren in Fußach.

Die Legende lebt! Gamp Bike, Beschling 19. Auflage

Seit 2001 heißt es Anfang September nochmal alle Motivation zusammenzukratzen und beim Gamp Bike in Beschling an den Start zu gehen. Schon Tage zuvor war zu befürchten, dass das Wetter schlecht sein würde. Das erklärt das für diese Hillclimbrennen sehr kleine Starterfeld von nicht mal 100 Teilnehmern. Die Abordnung des RV-Hard konnte
ältere News anzeigen
© 2019 ÖAMTC RV DJ's Bikeshop Simplon